navi2_wirueberuns
navi2_communication
briefkopf4
navi1_wirueberuns
navi1_communication
navi1_home
navi1_humanskills
navi1_jobs
navi1_kontakt
navi1_netzwerkpartner
navi1_presse
navi1_referenzen
navi1_research
liniev
SAMS Network
Sales And Management Services
Michael Hennen
Zechenstraße 29
52146 Würselen
Tel.: +49-2405-4526720
Fax: +49-2405-4526721
michael.hennen@sams-network.com
linie
pressemitteilungen_grau
Penta auf der Logimat Halle 6 / Stand 503
 
Penta Hercules Logistic Mini: 10,4-Zoll Gabelstapler-PC für Terminal- und Client-Server Applikationen
 
Kleiner, extrem robuster Gabelstapler-PC groß in kosteneffizienter, papierloser Intralogistik
 
Puchheim/München, 13. Dezember 2007 Die neuen, 1,5 Kilogramm leichten Gabelstapler-PCs Hercules Logistic Mini von Penta (LogiMAT Halle 6 / Stand 503) mit kleinem 10,4-Zoll Display, Preis- /Leistungsstarkem Intel Celeron M Prozessor bis 600 MHz und integrierter WLAN-Antenne sind für Kräne und Flurförderzeuge konzipiert und können extreme Vibrationen, Spannungsschwankungen und Temperaturen aushalten.
 
Hauptabnehmer sind Betreiber großer Lager- und Umschlagplätze. Der Einsatz dieser Gabelstapler-PC lohnt sich oftmals aber schon für Betriebe mit einem einzigen Gabelstapler im Dauerbetrieb, voraussetzt, das Lager-, Warenwirtschafts- bzw. ERP-System unterstützt entsprechende Applikationen. Dies sind vornehmlich Wireless-Client- oder Wireless-Terminal-Applikationen, bei denen je nach Softwarekonzept die Applikation weitestgehend auf dem Server liegt, sodass höchste Applikationsstabilität herrscht. Abnehmer der kosteneffizienten Gabstelstapler-PCs profitieren durch den Einsatz der Gabelstapler-PC von der extremen Reduzierung bzw. Abschaffung der Zettelwirtschaft. Als OEM Gerät ist der Hercules Logistic Mini eine wertvolle Option zur modularen Erweiterung des Funktionsumfangs der gesamten Flurförderzeugflotte. OEM-spezifische Designs setzt Penta auf Anfrage um.
 
So, wie die bisher verfügbaren größeren Gabelstapler-PC von Penta auch, ist der Hercules Logistic Mini extrem robust und lüfterlos ausgelegt und bietet IP65 Schutz gegen Staub, Schmutz und Regenwasser. Ein Wolkenguss beim Beladen eines LKW im freien macht ihm folglich nichts aus. Das Gehäuse, das frontseitig robust aus Stahl gefertigt ist und rückseitig dank Aluminiumgehäuse auch als Systemkühler dient, integriert auch das Weitbereichsnetzteil für Gabelstapler- Batteriespannungen von 7 VDC bis 40 VDC. Eine RS232 Schnittstelle mit optionaler Spannungsversorgung sowie 2 USB 2.0 Ports sogen für hinreichende Flexibilität bei der Anbindung von Labelprintern, Barcode- Scannerpistolen oder Lesegeräte für RFID-Tags. Die WLAN-Antenne ist sicher im Gehäuse integriert und unterstützt je nach Bedarf die Funkstandards IEE 802.11b/g bis 54 Mbps sowie alle geforderten Verschlüsselungsmodi. Eine VESA-Halterung erleichtert die Montage an jedem Gabelstapler. Das Angebot beinhaltet auch die Auswahl und Lieferung der passenden VESA-Arme zur Montage an Flurförderzeugen jeder Art.
 
Das Display mit weiten Betrachtungswinkel ist gegen Abrieb geschützt, bietet eine maximale Auflösung von 800 x 600 Bildpunkten und wird mit leistungsstarkem 64 MB Videospeicher unterstützt. Neben obligatorischer Touchscreensteuerung stehen 4 doppelt belegbare Funktionstasten zur Verfügung für z.B. schnelles wechseln zwischen Applikationen, die Aktivierung von Skannerpistolen, dass Ein- und Ausschalten des Systems u.v.a. mehr. Wer weitere Eingabemöglichkeiten braucht, kann zusätzlich via PS/2 auch Maus und/oder Keyboard anschließen. Zusätzlichen Bedienkomfort bietet die optionale Zündschlosssteuerung des Hercules Logistic Mini.
 
Als bootfähige Speichermedien dienen nicht rotierende und damit sehr robuste Flash-Disks oder Microdrives mit aktuell bis zu je 8 GByte Speicherkapazität. Gegenüber konventionellen Festplatten weisen sie einen wesentlich erweiterten Temperaturbereich auf (-25 bis +85 °C) und verkraften auch im laufenden Betrieb Beschleunigungswerte von weit mehr als 100 g. Der Arbeitsspeicher lässt sich auf bis zu 1GByte DDR-RAM ausbauen.
 
Kundenspezifische Erweiterungen erfährt der Hercules Logistics Mini durch einen MiniPCI- sowie einen PC-Card Steckplatz. Ein RJ45 Ethernet -Anschluss rundet das Feautureset ab. Wird die WLAN-Antenne entfernt und ein optionales 110/240 VAC Netzteil eingesetzt, ist der Hercules Logistik auch ein ideales Terminal für den stationären Einsatz mit „Festnetz“-Anschluss.
 
Betriebssystem-Support wird für Linux sowie Windows XP, Windows CE, Windows NT (Embedded), und Windows 2000 geboten.
 
Bei Veröffentlichung bitten wir um Zusendung je eines Belegexemplars an SAMS Network und Penta.

 
Editorial Contact

Dipl.-Betrw. Michael Hennen
SAM´S Network
Schulstraße 2
52134 Herzogenrath
Tel.:+49-2407-9517-600
Fax: +49-2407-9517-605
michael.hennen@sams-network.com
 
Reader Contact
Helmut Müller
PENTA GmbH
Lindberghstr. 7
82178 Puchheim
Germany
Tel.: +49 (0) 89 / 800 722 - 0
Fax +49 (0) 89 / 800 722 - 28
helmut.mueller@PENTA.de
http://www.PENTA.de
disk
pepr0712_web