navi2_wirueberuns
navi2_communication
briefkopf4
navi1_wirueberuns
navi1_communication
navi1_home
navi1_humanskills
navi1_jobs
navi1_kontakt
navi1_netzwerkpartner
navi1_presse
navi1_referenzen
navi1_research
liniev
SAMS Network
Sales And Management Services
Michael Hennen
Zechenstraße 29
52146 Würselen
Tel.: +49-2405-4526720
Fax: +49-2405-4526721
michael.hennen@sams-network.com
linie
pressemitteilungen_grau
Die neue AMD Opteron™ 4000 Serie ist die erste speziell auf die Bedürfnisse von Cloud- und Hyperscale- Rechenzentren zugeschnittene Plattform
 
— Server Prozessor mit weltweit niedrigstem Verbrauch pro Core¹ bietet außerordentliche Kosteneffizienz und Plattform-Flexibilität —
 
—Verfügbar mit erweiterter Langzeitverfügbarkeit für Embedded Systeme—
 
SAN FRANCISCO — 23. Juni, 2010 — Zur GigaOM Structure Cloud Computing und Internet Infrastruktur Konferenz gab AMD (NYSE: AMD) heute die Verfügbarkeit der neuen Plattformserie AMD Opteron™ 4000 bekannt. Sie ist die erste Serverplattform-Serie, die von Grund auf dahingehend ausgelegt wurde, die spezifischen Anforderungen in Cloud- und Hyperscale-Rechenzentren sowie bei SMB-Kunden (Small to Medium-Sized Business) zu erfüllen: diese benötigen hoch flexible, zuverlässige und energieeffiziente 1- und 2-P Systeme (P= Prozessorsockel). Die AMD Opteron™ 4000 Plattformserie ist als AMD Embedded Solution auch für High-End Embedded Systeme wie Server für Telekom, Storage und Digital Signage verfügbar.
 
Systeme von
Acer-Group, Dell, HP, SGI, Supermicro, ZT Systems sowie zahlreichen weiteren Channel Partnern werden ab heue und in den kommenden Monaten erwartet.
 
„Bis heute mussten Kunden, die dicht gepackte und energieeffiziente Cloud- oder Hyperscale-Rechenzentren aufbauen wollen, entweder höher-performante und damit teurere Lösungen in ihr Computing Environment hineinzwängen, oder aber Client-Designs mit niedrigerer Performance wählen, die dann aber oft nicht das richtige Level an Performance und Server-Funktionalität geboten haben, erklärte
Patrick Patla, Corporate Vice President und General Manager der Server and Embedded Division bei AMD. Mit der Plattformserie AMD Opteron 4000 erhalten diese Kunden nun eine Serverplattform, die extrem energie- und kosteneffizient ist, sehr individuell auslegbar ist und die zudem auch eine ideale Lösung für High-End Embedded Systeme darstellt.
 
- Energie bleibt das Thema Nummer Eins in Rechenzentren²: Die Plattformserie AMD Opteron 4000 bietet Vier- und Sechskern- Performance mit weniger als 6W pro Core¹. Damit sinkt der Energieverbrauch im Idealfall um 24% gegenüber früheren Generationen ³, sodass bei besonders effizienter Systemauslegung sogar mehr als doppelt so viele Server bei identischem Energieverbrauch betrieben werden können.
 
- Aufgrund des aktuellen Geschäftsklimas müssen viele Kunden genau auf die Kosten achten und somit auch ihre IT-Budgets neu überprüfen. Neben den kontinuierlichen Einsparungen, die mit dieser sehr energieeffizienten Plattformserie erzielt werden, ist auch die
Preisstellung der neuen Prozessorserie AMD Opteron 4100 sehr attraktiv: Für nicht mehr als 99 USD erhält man einen vollwertigen und zuverlässigen Server-Class Prozessor, ohne dabei Kompromisse eingehen zu müssen.
 
- Die Prozessoren der AMD Opteron 4100 Serie sind ideal für kundenspezifisch ausgelegte Serverdesigns, da sie sowohl kleinere Kühlkörper, Netzteile und Lüfter als auch  
Low Voltage Arbeitsspeicher ermöglichen, um so die Energiebilanz weiter zu verbessern. Je nach Anwendungsfall und kundenspezifischer Auslegung können zudem, durch das Weglassen nicht benötigter Features, sowohl der Energieverbrauch als auch die Kosten weiter gesenkt werden.
 
- Die Plattform bietet den für die Embedded Industrie üblichen Langzeitverfügbarkeitsstandard von 5+2 Jahren sowie die richtige Energie-, Preis- und Performance-Balance und deckt damit den Bedarf von kommerziellen High-End Embedded Computer Systemen mit langen Produktlebenszyklen in
zahlreichen vertikalen Märkten des Embedded Computings ab.
 
- Zudem ist die Plattformserie AMD Opteron 4000 hoch flexibel: Sie ist konsistent zum Chipsatz der 8- und 12-Core Plattformserie AMD Opteron 6000. Darüber hinaus soll sie den neuen Bulldozer Core unterstützen, dessen Verfügbarkeit für 2011 geplant ist.

 
Das sagen Kunden und Partner (englisch):
Acer Group
SGI
Samsung
Supermicro
ZT Systems
 
Unterstützende Ressourcen
(englisch)
AMD Opteron 4000 Series Platform press kit
Press Presentation
AMD@Work blog
The AMD Embedded Solutions blog on AMD@Work
AMD Opteron YouTube playlist
AMD Unprocessed Flickr stream
 
¹ Nach Erhebungen vom 8. Juni 2010 unter den bekannten Server Prozessoren haben die AMD Opteron™ Prozessoren 4162 EE und 4164 EE mit 5,83W die geringste TDB pro Core (35W/6 = 5.83W/Core). Intel’s L5609 verbraucht 10W proCore (40W/4 cores). Quelle: http://www.intel.com/p/en_US/products/server/processor/xeon5000/specification s.
²Gemäß IDC Worldwide Server Energy Expense 2009–2013 Forecast, herausgegeben im Dezember 2009; Dokumentennummer 221346, Marktanalyse
³
Interne Messungen des Supermicro 2021M-UR mit Quad-Core AMD Opteron™ Prozessor 2380 vs. Tyan 8228 mit AMD Opteron™ Prozessor 4162 EE unter java- basiertem Workload bei 100 prozentiger Auslastung. Verbrauchsmessungen wurden an der Wandsteckdose erhoben. Jeder Unterschied beim Systemhardware- und Software-Design kann sich auf die gemessene Performance auswirken.
 
About AMD
Advanced Micro Devices (NYSE: AMD) is an innovative technology company dedicated to collaborating with customers and technology partners to ignite the next generation of computing and graphics solutions at work, home and play.
 
Leserkontakt:
AMD
+49-89-45053145
Embedded.europe@amd.com
www.amd.com/embedded
 
Pressekontakt
Dipl.-Betrw. Michael Hennen
SAM´S Network
Zechenstr. 29
52146 Würselen
Tel.:02405-4526720
Fax: 02405-4526721
michael.hennen@sams-network.com
 
This release contains forward-looking statements, which are made pursuant to the safe harbor provisions of the U.S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995.  Forward-looking statements are generally preceded by words such as plans, expects, believes, anticipates or intends.  Investors are cautioned that all forward-looking statements in this release involve risks and uncertainty that could cause actual results to differ materially from current expectations, including the risk that Intel Corporation’s pricing, marketing and rebating programs, product bundling, standard setting, new product introductions or other activities targeting AMD’s business will prevent attainment of AMD’s current plans; AMD will be unable to develop, launch and ramp new products and technologies in the volumes and mix required by the market and at mature yields on a timely basis; there will be unexpected variations in market growth and demand for AMD’s products and technologies in light of the product mix that it may have available at any particular time or a decline in demand; AMD will be unable to maintain the level of investment in research and development and capacity that is required to remain competitive; and AMD will be unable to obtain sufficient manufacturing capacity or components to meet demand for its products.  We urge investors to review in detail the risks and uncertainties in the Company’s filings with the United States Securities Exchange Commission.
 
AMD, the AMD Arrow logo, ATI, the ATI logo, Radeon, and combinations thereof are trademarks of Advanced Micro Devices, Inc. Microsoft, Windows, and DirectX are registered trademarks of Microsoft Corporation in the United States and/or other jurisdictions.  Other names are for informational purposes only and may be trademarks of their respective owners.
disk
AMD Opteron 4000 Plattformserie